Workaround für Sicherheitslücke im IE und FlashPlayer-Update

Für die vergangene Woche bekannt gewordene Sicherheitslücke im Internet Explorer in den Versionen 9 und 10 hat Microsoft ein Fix-it-Tool bereitgestellt, das den Browser vor den bisher beobachteten Angriffen vorläufig schützt. Wer auf IE 9 oder 10 angewiesen ist, sollte das Fix-it-Tool unbedingt herunterladen und ausführen.

Laut Security Advisory arbeitet das Unternehmen an einer Fehlerbehebung. Möglicherweise steht es zum März-Patchday zur Verfügung. Das Fix-it-Tool schützt nur vor den bekannten Angriffen, schließt die Sicherheitslücke selber jedoch nicht. Dennoch ist Administratoren und Anwendern dringend anzuraten, den Fix einzuspielen.

Zudem hat Adobe heute eine neue Version des Flash Player bereitgestellt, die ebenfalls bereits zum Einschleusen von Schädlingen missbraucht wird. Das Update auf Version 12.0.0.70 steht auf der Website zum Herunterladen bereit; die installierte Version lässt sich auf dieser Seite überprüfen. Auch hier ist anzuraten, das Update so schnell wie möglich zu installieren.

Geschrieben von Dirk Knop