Sicherheitsupdates für IE und Flash

Zum Microsoft Patchday im März hat das Unternehmen Sicherheitslücken im Internet Explorer geschlossen, die bereits von Cyberkriminellen zum Einschleusen von Schadcode missbraucht wurden. Adobe hat zudem für den Flash Player eine Aktualisierung auf Version 12.0.0.77 bereitgestellt, die vor Datenlecks schützt.

Für Windows-XP-Nutzer wird es langsam ernst, es handelt sich um das vorletzte Update, das Microsoft noch zur Verfügung stellt. Weitere Aktualisierungen betreffen den Windows-Kernel, DirectShow und Silverlight. Die Softwareflicken sollten möglichst zeitnah eingespielt werden, da die damit geschlossenen Lücken das Einschleusen und Ausführen unerwünschter Programme ermöglicht. Zum Abdichten Der Windows-Lecks genügt etwa das Aufrufen von Windows Update. Die installierte Adobe-Flash-Version kann man auf dieser Website überprüfen und von dort gegebenenfalls das Update herunterladen.

Geschrieben von Dirk Knop.