Malware per Werbebanner: Windows XP im Fokus

avg_logo_de
Wie wichtig ein Virenschutz beim Surfen ist, zeigt der erst diese Woche bekannt gewordene Fall von Kompromittierung der großen Werbenetzwerke Doubleclick und Zedo. Diese lieferten länger als einen Monat Exploits für Sicherheitslücken als Werbung aus, die insbesondere Windows XP angriffen.

Aber auch neuere Windows-Versionen ohne Schutzmaßnahmen waren Ziel der Attacke, durch die ein Trojaner auf dem Rechner verankert wird, der Sicherungsmaßnahmen aushebelt und weitere Software aus dem Netz nachlädt. Die Werbebanner kommen von als seriös geltenden Firmen, hinter Doubleclick steckt etwa Google. Die Banner tauchen in vielen normalen, seriösen Webseiten wie Nachrichten- und Zeitungsportalen auf.

Um sich vor derartigen Angriffen zu schützen, ist es unerlässlich, alle installierte Software wie den Webbrowser, Flash-Player, PDF-Reader und gegebenenfalls Java auf dem aktuellen Stand zu halten und Betriebssystem-Updates so schnell wie möglich einzuspielen. Zudem sollte man ein Virenschutz wie AVG Internet Security mit einem Online Shield einsetzen, die vor Drive-by-Downloads beim Surfen im Netz schützen. Diese können den Großteil der Exploits erkennen und blockieren.

Geschrieben von Dirk Knop.