Getarnte Adware als Antivirensoftware-Download

2013-11-08-Fake_AVG_Download_Site_02

Die Cyberkriminellen entdecken bei ihrer Mission, Rechner mit Schädlingen oder lukrativer Adware zu infizieren, alte Wege neu. Als Abwandlung des FakeAV-Schemas, also dem Anzeigen gefälschter Meldungen zu vermeintlichen Virenfunden auf dem Rechner, versuchen sie nun, Opfer über das Anbieten von Downloads populärer Software zu finden. Im heruntergeladenen Installer befindet sich dann mitnichten ein Antiviren- oder Rechnerentrümpelungsprogramm, sondern ein Programm, das für Werbeeinblendungen sorgt.

Das ist zwar mehr ein Ärgernis als Schadsoftware. Dennoch sollten Anwender darauf achten, zu installierende Software nach Möglichkeit direkt beim Hersteller oder autorisierten Download-Partnern herunterzuladen. Abseits der bekannten Download-Portale wie etwa denen von Cnet, ComputerBild, Chip oder heise landet man rasch auf einer betrügerischen Website.

Geschrieben von Dirk Knop