Archiv der Kategorie: Oktober 2018

BSI-Lagebericht: Ransomware und Kryptowährung-Schürfer

avg_logo_deDas BSI hat den aktuellen Jahresbericht zur IT-Sicherheit vorgestellt. Darin beschreibt die Behörde die Bedrohungslage in der IT zwischen Juli 2017 und Mai 2018. Zusammenfassend lässt sich dem entnehmen, dass Ransomware – also Verschlüsselungstrojaner – zwar rückläufig ist, aber dennoch eine große und akute Gefahr darstellt. Die Gegenmaßnahmen sind inzwischen bekannt, weit verbreitet und nehmen diesen Angriffen ein wenig den Schrecken – so ist ein regelmäßiges Backup, stets aktualisiertes Betriebssystem und Software sowie ein umfassender Virenschutz zumeist geübte Praxis.

Auf dem Vormarsch sind jedoch beispielsweise Webseiten, die mit eingebettetem JavaScript Kryptowährungen schürfen sowie Cyberangriffe etwa auf Internet-of-Things-Geräte, um dort derartige Schürf-Software für Kryptowährungen auszuführen. Dies ist offenbar deutlich lukrativer als Verschlüsselungstrojaner: Laut BSI-Bericht haben die Krypto-Portemonnaies der WannaCry-Verantwortlichen lediglich 93.000€ eingesammelt, der angerichtete Schaden ging hingegen geschätzt in die Milliarden.

Das Schürfen von Kryptowährungen mit JavaScript auf Webseiten ist zwar keine Schadfunktion per se, aber sie kostet Rechenzeit, Strom und erzeugt unnötig Abwärme. AVG und Avast erkennen daher diverse dieser JavaScript-Clients als möglicherweise unerwünschte Programme „JS:Miner-* [PUP]“ und können diese mit dem integrierten Webschutz auch blockieren.