Archiv der Kategorie: Februar 2018

Windows 7 erhält ohne Virenscanner keine neuen Updates mehr

avg_logo_deAm Jahresanfang hat Microsoft Sicherheitsupdates gegen die Prozessorlücken Spectre und Meltdown veröffentlicht. Seitdem installiert Windows Update nur noch neue Sicherheitspatches, wenn vom Virenscanner ein bestimmter Registry-Schlüssel angelegt wurde. Ist auf dem Windows-7-Rechner kein Virenscanner installiert, der kompatibel wäre, fehlt der Schlüssel. Das Windows-7-System erhält dann seit Januar keine Patches gegen bekannte Sicherheitslücken mehr, worauf jetzt die c’t hingewiesen hat.

Zwar installiert Microsoft einen Dialekt des Windows Defenders, der ist aber im Gegensatz zu Windows-8- oder Windows-10-Versionen davon stark eingeschränkt und setzt zudem den benötigten Registry-Schlüssel nicht. Daher ist es wichtig, einen aktuellen Virenscanner wie AVG Internet Security zu installieren. Damit stellt man zum Einen sicher, dass der Rechner gegen Viren, Würmer und Trojaner gut geschützt ist. Zum Anderen bleibt er auch in Zukunft besser geschützt, da Sicherheitslücken vom Hersteller dann mit Updates geschlossen werden.

Heute ist „Ändere dein Passwort“-Tag

logo-sticky-password„123456“ lautete auch 2017 beliebteste Passwort der Deutschen, berichtete das renommierte Hasso-Plattner-Institut zum Jahresende. Das Institut sammelt die bei Leaks veröffentlichten Passwörter und bietet eine Datenbank Namens Identity Leak Checker an, in der man seine Mail-Adresse auf kompromittierte Passwörter prüfen kann. Da die am häufigsten genutzten Passwörter zugleich besonders leicht zu knacken sind, riefen zuerst 2012 die Webseiten Gizmodo und Lifehacker zum „Change your password-day“ auf.

Online-Zugänge sind in den vergangenen Jahren stetig mehr geworden – fast jede Webseite setzt auf Zugangsdaten. Sich da die nötige Vielzahl an komplexen Passwörtern auszudenken und zu merken, artet da inzwischen zur Sisyphosaufgabe aus. Gut, wenn man dann auf einen Passwortmanager wie Sticky Password zurückgreifen kann. Man muss sich nur noch ein Masterpasswort merken und kann sich dann von dem Programm die komplexen Passwörter für die Zugänge bei Bedarf erstellen und zugleich verwalten lassen. Und das sogar geräteübergreifend! So werden unwirksame Passwörter wie „123456“ oder „passwort“ nicht zur Bedrohung der eigenen Identität und Konten.

Und das Beste: Sie können bis zum 13. Februar 2018 auf unserer Facebook-Seite eine von 20 Premium-Lizenzen für Sticky Password gewinnen!