Archiv der Kategorie: Oktober 2016

Notfall-Update für den Adobe Flash Player

avg_logo_deAdobe hat ein Notfall-Update für den Flash Player veröffentlicht, der ihn auf Version 23.0.0.205 hievt und Sicherheitslücken schließt, die bereits zum Infizieren von betroffenen Maschinen ausgenutzt wird. Dazu genügt bereits, eine Webseite mit bösartigen Elementen – etwa durch gehackte Werbe-Server eingeschleust – mit einer älteren Flash Player-Version zu besuchen.

Der Webbrowser Google Chrome aktualisiert sich bereits und hat die aktuelle Version an Bord. Andere Browser verlassen sich auf das Betriebssystem. Microsoft sollte in Kürze ebenfalls Aktualisierungen für Windows 8 dun Windows 10 verteilen; bisher müssen Anwender jedoch selbst aktiv werden und ihr System auf den aktuellen Stand bringen. Welche Version derzeit im Browser aktiv ist, lässt sich durch Besuch der Versions-Seite von Adobe herausfinden; dort bietet Adobe dann gegebenenfalls auch gleich den Download der Fassung mit dem Sicherheitsflicken an.

Ein installierter Virenscanner wie AVG Internet Security hilft, die Gefahren solcher Schwachstellen zu minimieren. Der Online-Shield erkennt zahlreiche Exploits, die zum Einbrechen in und Infizieren von Rechnern genutzt werden, und kann diese blockieren.

Praxis-Tipp: AVG Remover-Tool „still“ ausführen

avg_logo_deIn manchen Fällen ist es nötig, AVG gründlich von der Festplatte zu entfernen – und das nicht nur auf einem Rechner, sondern auf mehreren. Ohne den laufenden Betrieb zu stören. Das AVG Remover-Tool lässt sich dazu mit Kommandozeilenparametern aufrufen, um installierte AVG-Software schweigend vollständig zu entfernen. Dies funktioniert dann auch etwa via Netlogon-Skript und ähnliche Mechanismen in Netzwerken und Domänen.

Die Schalter für eine stille Ausführung wären:
AVG_Remover.exe /skipask /silent /norestart

Wenn der Rechner dann neu gestartet wird – zwei Neustarts sind oftmals nötig, damit das AVG Remover Tool dann die Treiberreste bei Systemstart löscht -, beispielsweise am nächsten Arbeitstag, wird das AVG dann vollständig entfernt. Anschließend lässt sich die aktuelle AVG-Version mit dem „Tools“ – „AVG Assistenten für die Netzwerkinstallation ausführen…“-Eintrag in der AVG Admin-Konsole neu auf die Maschinen installieren.