Archiv der Kategorie: April 2014

Kritische Sicherheitslücke im IE und Flash

Sowohl im Internet Explorer ab Version 6 als auch im Adobe Flash Player werden derzeit Sicherheitslücken zum Einschleusen von Schädlingen auf anfällige Rechner missbraucht. Während Microsoft das Problem noch untersucht, liefert Adobe bereits eine aktualisierte Fassung des Flash Players aus, das die Lücke schließt.

Es genügt bei beiden Lücken bereits der Besuch einer gehackten Webseite, um Opfer einer Infektion zu werden. Microsoft empfiehlt Internet-Explorer-Nutzern, bis zur Bereitstellung eines Updates unter „Extras“ in den „Internetoptionen“ die Optionen  „64-Bit-Prozesse für erweiterten geschützten Modus aktivieren“ sowie „Erweiterten geschützten Modus aktivieren“ auszuwählen.

Die Version des installierten Flash Players kann man durch den Besuch der About-Flash-Player-Seite von Adobe herausfinden. Dort ist auch der Link zum Download-Center zu finden, wo sich die fehlerbereinigte Version herunterladen und anschließend installieren lässt.

Administratoren und Anwender sollten die IE-Einstellung sowie das Flash-Player-Update schleunigst vornehmen.

Geschrieben von Dirk Knop.

Provider informieren Kunden über Datendiebstahl

Vergangene Woche wurde bekannt, dass abermals millionenfach E-Mail-Adressen mit zugehörigen Passwörtern entwendet und nun aufgespürt wurden. Das BSI bietet erneut ein Verifizierungsformular mit anschließender E-Mail-Benachrichtigung an. Zudem sollen die Internet-Provider die geschätzten drei Millionen betroffenen Deutschen E-Mail-Besitzer informieren. Die Anbieter GMX und web.de haben bereits damit begonnen und sperren betroffene Konten.

Um die Passwortsicherheit zu erhöhen, sollte man gegebenenfalls ein automatisches Passwort-Verwaltungsprogramm einsetzen, das einen bei der Erstellung komplexer, schwer knackbarer Passwörter unterstützt, diese auch gleich verwaltet und automatisch etwa in Webseiten-Formulare einträgt. Sticky Password etwa unterstützt nicht nur die Installation auf dem lokalen Rechner, sondern bietet über Apps für Android und IOS auch den verschlüsselten Datenabgleich über die Cloud an. So hat man seine Passwörter mit einem einzigen Masterpasswort geschützt immer dabei. Dies liefert erhöhte Sicherheit mit Komfort.

Geschrieben von Dirk Knop.