Backup schützt vor Cyber-Erpressung

langmeier-software-logoVergangene Woche haben Angreifer die E-Mail-Server des US-amerikanischen Fernsehsenders FOX21 News gehackt, die dort gespeicherten E-Mails verschlüsselt und 5.000 US-$ Lösegeld gefordert. Laut Medienberichten konnten die Techniker die Mails aus einem Backup wieder herstellen, ohne Lösegeld zu zahlen.

Ein Backup schützt vor unvorhergesehenen Störungen und Datenverlusten – auch, wenn ein Virus wie der BKA-Trojaner den Rechner befällt. Mit wenigen Mausklicks kann man selbst sein System wieder auf einen funktionierenden Stand bringen, alle Aktualisierungen einspielen und weiterarbeiten.

Mit Langmeier Backup geht das einfach und günstig: Aus dem Programm heraus lässt sich ein Wiederherstellungsmedium erstellen, mit dem sich die Daten aus einem Backup wieder auf den Rechner einspielen lassen. Sicherungsaufgaben wie das Wegspeichern der eigenen Dokumente auf USB-Festplatte, NAS oder sogar FTP- sowie Cloud-Speicher kann Langmeier Backup zu beliebigen, selbst erstellbaren Zeiten ausführen.

Ein regelmäßiges Backup schützt vor Cyber-Erpressung und anderen Datenverlusten.

Links:
http://www.net-security.org/secworld.php?id=14874

Geschrieben von Dirk Knop