AVG kündigt Support-Ende für ältere Versionen an

avg_logo_deDer Hersteller AVG hat das Support-Ende für AVG-Versionen vor AVG 2016 (für Privatanwender und Business) angekündigt. Folgendermaßen sieht der Zeitplan dafür derzeit aus:

31.10.2016: Support-Ende AVG 9, 2011, 2012
31.12.2016: Support-Ende AVG 2013

Die Kunden müssen daher vor Support-Ende auf AVG 2016 aktualisieren, um weiterhin in den Genuss des ausgezeichneten Schutzes durch die AVG Anitvirenlösungen zu kommen. Alte Betriebssysteme wie Windows 2000 , die Microsoft schon seit mehreren Jahren nicht mehr unterstützt, können dann nicht mehr mit dem AVG-Schutz ausgestattet werden.
Die alten AVG-Versionen wird es nicht mehr zum Herunterladen geben, und deren Versorgung mit Aktualisierungen sowie Virendefinitionen wird Seitens AVG eingestellt. Als Hauptgrund nennt AVG die deutlich verbesserte Erkennung mit der 2016er-Engine, etwa durch die eingebaute KI (künstliche Intelligenz). Diese Schutzwirkung lässt sich mit den alten Versionen nicht erreichen.

Server-Pakete mit der AVG 2016-Engine sind derzeit in der Entwicklung und werden bis zum Support-Ende der alten Versionen verfügbar sein. Anleitungen zur Migration von älteren AVG-Versionen auf AVG 2016 finden Sie in unserem AVG-Download-Bereich.